Coronaupdate der Samtgemeindeverwaltung

In einem Schreiben an alle Ratsmitglieder vom 19. März 2021 informierte Samtgemeindebürgermeister Klaus Kubtischke über die aktuelle Lage in der Samtgemeinde Baddeckenstedt:

Kitas

Die Kita in Haverlah ist bis 23.3.2021 Corona bedingt in Quarantäne. Auf Initiative von BGM Wolf konnten sich alle Eltern und sonstige Kontaktpersonen einem Schnelltest unterziehen, der in allen Fällen glücklicherweise negativ ausgefallen ist. Vielen Dank an BGM Wolf auf diesem Wege.

Der Kindergartenbetrieb läuft noch „normal“ ohne Gruppenmischung.

Das Kindergartenpersonal wird alle zwei Wochen vom Klinikum WF getestet.  Der Landkreis beschafft Selbsttests für das KiTa-Personal (für Testungen in den Wochen, in denen diese nicht durch das städtische Klinikum vorgenommen werden).

Das Vergabeverfahren der Impftermine für KiTa- und Grundschulpersonal wird neu ausgerollt. Voraussichtlich werden alsdann die ausgefallenen Impftermine nach den nicht ausgefallenen Termine angehängt. Die entsprechend angepassten Terminlisten werden uns zugestellt, so dass wir die Gelegenheit haben, noch Änderungen vorzunehmen.

Grundschulen

In unseren Grundschulen findet der Wechselunterricht statt.

Verwaltung

Die Verwaltung steht nach Terminvereinbarung für den Publikumsverkehr nach wie vor zur Verfügung. Die Mitarbeiter wurden mit FFP 2 Masken ausgestattet, die bei Bedarf getragen werden müssen.

Aufgrund der Verordnung über Homeoffice wird diese Möglichkeit verstärkt angeboten und auch in Anspruch genommen.

Impfungen

Das Impfzentrum des Landkreises Wolfenbüttel befindet sich in Wolfenbüttel, Schweigerstraße 8 (KOMM Eventcenter).

Für die Ü 80 Bürgerinnen und Bürger wurde die Möglichkeit eröffnet, sich in Wartjenstedt und im DGH Oelber impfen zu lassen. Die ersten beiden Impftermine wurden am 10.3. + 17.03. erfolgreich durchgeführt.

Der nächste Termin ist am 24.3. Dann haben alle Ü 80 ein Impfangebot erhalten (ca. 320). Die erste Zweitimpfung findet dann nach drei Wochen am 31.3.  in Wartjenstedt statt. Die beiden anderen Zweitimpfungen finden dann erst sechs Wochen (Land hat den Zeitraum auf sechs Wochen verlängert) nach der Erstimpfung statt (28.4. + 5.5.). Die Betroffenen sind bzw. werden rechtzeitig informiert.

Die Bürgerinnen und Bürger über 70 sollen ja  auch schriftlich über einen Impftermin informiert werden. Hierzu gibt es leider noch keine Info vom Land.

Aktuell können wir leider nicht davon ausgehen, dass weitere dezentrale Impftermine bei uns vom LK angeboten werden.

Testungen

Am 22.03.2021 starten die Teststellen „Jägermeister WF-Linden“ und „WF-Stadtmarkt“ und stehen allen Einwohner/innen des Landkreises für eine wöchentliche Testung ohne Anmeldung zur Verfügung. Auch Einwohner/innen aus anderen Landkreisen dürfen sich testen lassen (z.B. Besucher oder beruflich im Kreisgebiet anwesende Personen). Das Risiko von „Testtourismus“ ist zu vernachlässigen.

Der Landkreis verhandelt weiterhin mit Schmidt Reisen über den Einsatz einer mobilen Teststelle (Bus). Firma Schmidt lässt sich von Medizinern zur Einrichtung einer anforderungsgemäßen Teststelle beraten. Hierbei soll auch die Möglichkeit einer PCR-Bestätigungstestung vorgehalten werden. Nach derzeitiger Einschätzung müssen wir lediglich potentielle Standplätze aus unseren Kommunen benennen. Welche Anforderungen diese erfüllen müssen und ob ggf. ergänzende Räumlichkeiten erforderlich sind, wird zzt. noch geklärt. Der Landkreis bittet um kurzfristige Rückmeldung, ob wir uns grundsätzlich vorstellen könnten.

Ich würde das auf jeden Fall erstmal bejahen, da unsere Apotheke keine Kapazitäten für kostenlose Schnelltests hat. Die ortsansässigen Ärzte werden abgefragt.

Zu diesem Thema sind die HVB´s im ständigen Austausch. Montag ist die nächste Konferenz.

Bei einem positiven Schnelltest muss gewährleistet sein, dass sehr kurzfristig ein PCR-Test durchgeführt werden kann.

Gremienarbeit

Die SGR-Sitzung am 23.3. findet Hybrid statt.  Das weitere Vorgehen muss situativ entschieden werden. Präsenzsitzungen sind nach wie vor möglich.

Feuerwehren

Die Feuerwehren wurden für Einsatzfahrten mit FFP 2 Masken ausgestattet.

Alle Feuerwehren sind einsatzbereit.

Der Dienst- und Einsatzbetrieb regelt sich nach einer kreisweiten „Inzidenzampel“

Sonstiges

Die  Situation verändert sich fast stündlich. Als Verwaltung sind wir bemüht uns zeitnah den neuen Gegebenheiten in allen Bereichen anzupassen. Meistens gelingt uns das, manchmal auch nicht. Es ist nicht so einfach Ministeransagen am Wochenende, die ab Montag gelten sollen, auch umzusetzen. Manche Bürger erwarten das!! Die große Mehrheit vermag das allerdings vernünftig einzuschätzen, dafür vielen Dank.

Ich persönlich gehe davon aus, dass bei der nächsten MPK am Montag wieder weitreichende Beschränkungen zu erwarten sind. Der Inzidenzwert steigt täglich

Für Rückfragen steht Ihnen die Verwaltung gern zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*