Informationen der Samtgemeindeverwaltung

Aus einem Schreiben der Samtgemeinde Baddecenstedt an die Ratsmitglieder

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Wolfenbüttel auch heute den Schwellenwert von „100“ unterschritten hat (aktuell 76,9) sind die Voraussetzungen für die Aufhebung der Maßnahmen der „Bundes-Notbremse“ sowie der weitergehenden Anordnungen für die Bereiche Schulen, Kindertagesstätten und Großtagespflege gegeben. Der Landkreis wird heute die entsprechenden Allgemeinverfügungen im Amtsblatt veröffentlichen. Die Maßnahmen werden mit Wirkung vom 2. Mai 2021 aufgehoben.

Kitas

Aufgrund der positiven Entwicklung der Inzidenzzahlen für den Landkreis Wolfenbüttel wird heute die Notbetreuung in den Kindertagesstätten des Landkreises mit Wirkung zum 03.05.2021 aufgehoben. Die Kindertagesstätten befinden sich ab Montag, den 03.05.2021 wieder im Szenario B, eingeschränkter Regelbetrieb, so dass alle angemeldeten Kinder wieder in ihren Gruppen betreut werden können. 

Das Kita-Personal hat nach wie vor die Möglichkeit zweimal in der Woche Selbsttests auf Kosten der SG durchzuführen. Ferner wird alle zwei Wochen vom Klinikum WF vor Ort ein Schnelltest durchgeführt. 

Das Land beteiligt sich mit 3 € je Test an den Kosten.

Um die Kommunikation mit den Eltern zu verbessern, wird ab 17.05.2021 eine  Kita-App eingesetzt.

Aktuell gibt es keine Corona bedingten Einschränkungen.

Grundschulen

In unseren Grundschulen findet der Wechselunterricht statt.

Die Schülerinnen und Schüler müssen zweimal wöchentlich einen negativen Selbsttest vorlegen. Dieser wird vom Land bezahlt.

Impfungen

Das Impfzentrum des Landkreises Wolfenbüttel befindet sich in Wolfenbüttel, Schweigerstraße 8 (KOMM Eventcenter).

Für die Ü 80 Bürgerinnen und Bürger wurde die Möglichkeit eröffnet, sich in Wartjenstedt und im DGH Oelber impfen zu lassen. Die drei Erstimpfungen sind abgeschlossen.

Die ersten Zweitimpfungen haben am 31.3.  in Wartjenstedt und am 28.04. in Oelber stattgefunden. Die letzte Zweitimpfung findet am  5.5. in Oelber statt.

Aktuell erfolgt die Terminvergabe für das Impfzentrum ausschließlich über das Landesportal.

Die Hausärzte impfen zwischenzeitlich ebenfalls. (auch in Baddeckenstedt)

Testungen

Am 22.03.2021 sind die Teststellen „Jägermeister WF-Linden“ und „WF-Stadtmarkt“ gestartet und stehen allen Einwohner/innen des Landkreises für eine wöchentliche Testung ohne Anmeldung zur Verfügung. Auch Einwohner/innen aus anderen Landkreisen dürfen sich testen lassen (z.B. Besucher oder beruflich im Kreisgebiet anwesende Personen). Das Risiko von „Testtourismus“ ist zu vernachlässigen.

Die Firma Schmidt Reisen setzt einen Bus als mobile Teststelle ein. Dieser Bus ist jeden Dienstag von 13.00 Uhr – 16.00 Uhr auf dem Parkplatz des Penny-Marktes in Baddeckenstedt für uns im Einsatz. Bisher war kein positiver Befund dabei.

Ferner gibt es Testmöglichkeiten in Haverlah, Baddeckenstedt und Burgdorf.

Einzelheiten sind auf unsere Homepage veröffentlicht.

Bei einem positiven Schnelltest muss gewährleistet sein, dass sehr kurzfristig ein PCR-Test durchgeführt werden kann.

Gremienarbeit

Das weitere Vorgehen muss situativ entschieden werden. Präsenzsitzungen sind nach wie vor möglich.

Aufgrund der Pandemie wird verstärkt vom Umlaufverfahren Gebrauch gemacht. Ich möchte alle RM nochmals bitten, uns im Rahmen der 5-Tagesfrist eine Rückmeldung zu geben.

Zur Klarstellung

Das Umlaufverfahren für den VA gab es schon immer. Hier ist und war nur eine Rückmeldung der VA-Mitglieder erforderlich.

Das Umlaufverfahren für den Rat ist aufgrund der Pandemie neu eingeführt worden.

Hierbei handelt es sich um ein zweistufiges Verfahren.

  1. 4/5 aller RM müssen einem solchen Umlaufverfahren zustimmen.
  2. Abstimmung über den Sachantrag mit einfacher Mehrheit, sofern 4/5 der RM dem Verfahren zugestimmt haben.

Wir führen die beiden Beschlüsse in einem Verfahren durch.

Bitte geben Sie uns alle ein zeitnahe Rückmeldung beim Umlaufverfahren für den Rat, damit wir das Verfahren zügig abschließen können.

Feuerwehren

Die Feuerwehren wurden für Einsatzfahrten mit FFP 2 Masken ausgestattet.

Alle Feuerwehren sind einsatzbereit.

Der Dienst- und Einsatzbetrieb regelt sich nach einer kreisweiten „Inzidenzampel“, die der Kreisbrandmeister überarbeiten will.

Auch die Feuerwehren sind bzw. werden kurzfristig mit Selbsttests ausgestattet. Zunächst lagern jeweils 100 Stück in Heere und Nordassel. Der Einsatz dieser Tests erfolgt situativ.

Die aktiven Feuerwehrleute haben ab sofort die Möglichkeit sich unter Vorlage einer entsprechenden Mitgliederbescheinigung impfen zu lassen.

Durch unsere hervorragende Aufstellung im FeuerOn und DIVERA haben wir gestern in Zusammenarbeit mit unseren Feuerwehren 521 Mitgliederbescheinigungen (mit zusätzlichen Anhängen) innerhalb von 60 Minuten über die E-Mail Funktionsadressen übermittelt.

Verwaltung

Die Verwaltung steht nach Terminvereinbarung für den Publikumsverkehr nach wie vor zur Verfügung. Die Mitarbeiter wurden mit FFP 2 Masken ausgestattet, die bei Bedarf getragen werden müssen.

Aufgrund der Verordnung über Homeoffice wird diese Möglichkeit verstärkt angeboten und auch in Anspruch genommen.

Für Rückfragen steht Ihnen die Verwaltung gern zur Verfügung.

Schönes Wochenende und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichem Gruß

Klaus Kubitschke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*